Manuela Barke wird für die Europameisterschaft 2018 nominiert!

Manuela Barke auf Erfolgskurs

Die Spielerin vom BC Schalke Gelsenkirchen e.V. Manuela Barke wurde für ihre bisher erreichten Leistungen für die Europameisterschaften 2018 nominiert. Diese findet vom 19.07. bis 31.07. in Veldhoven in den Niederlanden statt. Manuela ist dann Mitglied der Delegation der Deutschen Billard-Union und repräsentiert die Bundesrepublik Deutschland.
Ela startet in den Disziplinen 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball. Darüber hinaus wurde sie auch noch für den Teamwettbewerb ausgewählt, das heißt, dass sie im Team Germany auch noch die deutschen Farben vertritt.

Die Teilnahme an der Europameisterschaft hat Ela sich aber auch mehr als verdient. In den letzten zehn Jahren hat sie sich durch unzählige Landesmeistertitel immer wieder für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert und ist bis auf 2011 immer auf dem Treppchen gelandet. Im Anschluss bekam sie immer die Stadtsportmünze der Stadt Gelsenkirchen durch den Oberbürgermeister überreicht, dieses Jahr sogar in Gold.
Nebenbei hat sie auch mit der Damenmannschaft und einmal mit der 8-Ball Pokal Mannschaft auf den jeweiligen Deutschen Meisterschaften Medaillen errungen.

Leider hat Manuela den Sprung nach ganz oben aufs Treppchen immer ganz knapp verpasst. Aber sie hat nie aufgegeben und nur noch mehr trainiert und sich kontinuierlich gesteigert. Nach acht Jahren mit jeweils einmal Edelmetall von der DM, gelang es Ela 2016 erstmals zwei Medaillen von der Deutschen mitzubringen. Aber 2017 sollte das bisher erfolgreichste Jahr werden. Ela erkämpfte sich ungeschlagen den Deutschen Meister Titel im 9-Ball. Mit anschließend noch Bronze im 10-Ball und Bronze im 14/1 holte sie insgesamt drei Medaillen und ist damit die erfolgreichste Lady der letzten DM.

Durch ihr Gold beim 9-Ball und ihr gutes Abschneiden beim 14/1 Grand Prix und dem 8-Ball Grand Prix hat sich Manou schon vor den kommenden Landesmeisterschaften für diese drei Disziplinen für die nächste DM qualifiziert.
Doch jetzt freut sie sich erstmal über ihre Teilnahme bei der EM in Holland. Dort ein Treppchenplatz wäre natürlich das Größte für sie, und so unwahrscheinlich ist das gar nicht, denn sie ist in Top Form und hat auch schon auf diversen Turnieren Deutsche Meisterinnen und auch Europameisterinnen teilweise deutlich geschlagen.

Wir wünschen “Gut Stoß“…

Landesmeisterschaften 2017

Die Schwestern Tanja Barsch und Manuela Barke

Am 29. und 30.04.2017 fanden die Landesmeisterschaften 8-Ball und 14/1 der Ladies in den Räumlichkeiten des BC Herne-Stamm 1928 in Herne statt. Tanja Barsch konnte beide Wettbewerbe für sich entscheiden und holte somit Doppel-Gold. Damit hat sie sich in beiden Disziplinen für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Man kann also sagen, dass Tanja sich nach vierjähriger Pause erfolgreich zurück gemeldet hat. Tina Konrad erkämpfte sich beim 14/1 die Bronzemedaille. Manuela Barke startete in diesem Wettbewerb erst gar nicht, da sie als Vize-Deutsche Meisterin für die DM gesetzt ist. Beim 8-Ball gab es auch für Manuela, die trotz einer Schulterverletzung angetreten war, Bronze. Somit ist sie beim 8-Ball genau wie Tina beim 14/1 Nachrückerin zur DM.

 

Die Senioren spielten parallel im Interpool in Dortmund ihre Landesmeisterschaften im 8-Ball und 10-Ball. Wolf Barke gewann Silber im 10-Ball und ist mit dem Vize-Landesmeistertitel erster Nachrücker zur Deutschen Meisterschaft.

 

Iris Bittner, Tanja Barsch, Yvonne Kampmann und Tina Konrad

 

BC Schalke Snooker Liga

5:3 Sieg im Spitzenduell

Am 23.10.2016 fand das Spitzentreffen zwischen dem Tabellenführer BCO und dem Zweitplatzierten BC Schalke statt. Dem BC Schalke gelang ein 5:3 Sieg und damit die Übernahme der Tabellenführung in der Landesliga.

Daniel Hartmann, Wolf Barke, Dirk Hartwig & Kevin Kersten

Daniel Hartmann, Wolf Barke, Dirk Hartwig & Kevin Kersten

Schalke bleibt somit ungeschlagen. Daniel Hartmann, Dirk Hartwig und Wolf Barke holten jeweils einen Punkt, und Kevin Kersten machte mit zwei gewonnenen Partien den Sieg perfekt. Damit ist Kevin Kersten mit 10 von 10 gewonnenen Spielen auch ganz oben in der Einzelrangliste der Liga.

 

Saison 2016/17

Der BC Schalke startet mit fünf Mannschaften in die Saison 2016/17.

Die erste und die zweite Mannschaft starten in der höchsten Liga des Verbandes, der Verbandsliga.Die dritte Mannschaft spielt in der Landesliga, und die Vierte tritt in der Kreisliga an. Darüber hinaus wird noch eine Mannschaft für den Snookerspielbetrieb gemeldet. Diese startet in der Landesliga. Zusätzlich haben sich Sportler des BC Schalke, sowie die Seniorenmannschaft für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die Snookermannschaft startet mit den Sportlern Dirk Hartwig, Daniel Hartmann, Fabian Fiebich, Julian Kortüm, Kevin Kersten, Stefan Zemlicka, Manuela Barke und Wolf Barke. Da man für Snooker Heimspiele drei Snookertische braucht wird der BC Schalke seine Heimspiele in den Räumlichkeiten des 1. SC Dortmund austragen.

 

 

 

Foto vlnr.

Stefan Zemlicka, Julian Kortüm, Dirk Hartwig, Fabian Fiebich, Manuela Barke, Wolf Barke, Daniel Hartmann

 

Deutschland spielt Billard 2015

Tag der offenen Tür

An beiden Tagen kann bei uns kostenlos Billard gespielt werden. Es stehen vier große Billardtische (9-Fuß) und ein Snookertisch zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit einfach ein bisschen zu spielen, ein Training zu bekommen oder ihr Können gegen einen Ligaspieler zu testen. Unter Anderem stehen der aktuelle Gewinner der Jugendturnierserie Steven Hornig und die mehrfache Landesmeisterin und Deutsche Vizemeisterin Manuela Barke bereit. Am Samstag gibt es eine kleine Trichstoßschule mit Wolf Barke (Wetten dass…?), und am Sonntag haben sie die Möglichkeit gegen den Bundesligaspieler Christian Prager Snooker zu spielen. Natürlich kann auch an beiden Tagen die Snooker Weltmeisterschaft live auf Eurosport in unseren Räumen verfolgt werden. Samstag und Sonntag wird jeweils ab 13 Uhr geöffnet sein.

Wir freuen uns auf sie…

Aufstieg in die Verbandsliga

Wolf Barke zum zweiten Mal bester Spieler der Saison

Die zweite Mannschaft des BC Schalke schaffte den Aufstieg in die höchste Klasse des Billard Verbandes Rhein-Ruhr-Ems – die Verbandsliga. Nach einer durchwachsenen Hinrunde spielten sie eine hervorragende Rückrunde mit nur einer Niederlage und sicherten sich Platz 2 und somit einen Relegationsplatz. Auch in der Relegation stand am Ende Platz 2, der aber zum Aufstieg reichte. Erfolgreichster Spieler ist Wolf Barke, der zum zweiten Mal in der Einzelrangliste der Landesliga ganz oben steht und auch bei der Relegation 100% seiner Spiele gewann.